November 2017

GA Europe wurde von dem führenden belgischen Haushaltswarenanbieter beauftragt, den Schließungsprozess von 62 Filialen zu steuern und durchzuführen

 

  • GA Europe wurde im Rahmen eines Auswahlverfahrens beauftragt, die Steuerung von 62 Schließungsfilialen zu übernehmen.
  • Diese Schließungsfilialen sollten zur Bestandsoptimierung der Fortführungsfilialen dienen, durch die Übernahme von Altwarenbeständen und deren Vermarktung.
  • GA Europe ermittelte den voraussichtlichen Verkaufserlös der Bestände und sicherte das Handelsunternehmen durch die Zusage einer Mindestgarantie ab.
  • Das Filialschließungsprogramm wurde in sieben Phasen über 5 Monate verteilt durchgeführt. Aufgrund der geografischen Verteilung der Filialen in Belgien und der unterschiedlichen Phasen der Schließung , setzte GA Europe sein auf den belgischen Markt spezialisiertes  Beratungsteam ein.
  • GA Europe übernahm in den Schließungsfilialen den Ausverkauf der Altwarenbestände der Fortführungsfilialen.
  • In den Fortführungsfilialen stieg die Arbeitsbelastung  durch den Versand der Altwarenbestände und führte zu personellen Engpässen. GA Europe unterstützte den belgischen Einzelhändler bei der Besetzung der Fortführungsfilialen und sorgte so für einen reibungslosen Geschäftsablauf.
  • GA Europe‘s operative Expertise hatte einen unmittelbaren und signifikanten Einfluss auf die Handelsperformance der Schließungsfilialen und steigerte den flächenbereinigten Umsatz auf  bis zu 200%.
  • Management des belgischen Haushaltseinzelhändlers kommentierte die ausgezeichnete Praxis der Zusammenarbeit mit dem GA Europe Team von der Filialebene bis zum Senior Management.